Henryc wieder fit und erfolgreich

Es grenzt schon fast an ein kleines Wunder, dass sich Thoenen Henryc nach seiner Knieoperation  so schnell erholt hat. Dies hat er nicht zuletzt seiner  Therapeutin von der Rennbahnklinik Esti Aeschbach ( im Bild mit den strahlenden Kranzgewinner) zu verdanken. Beim ersten Gang war er noch sehr unsicher. Anschliessend gewann er vier Mal in überzeugender Weise und verlor nur gegen  den Berner Gast Aeschbacher Matthias . Wir gratulieren zu seinem 6. Rang – eine weitere hervorragende Leistung ist diesem Jahr!

Erfreulicherweise sind beiden Nachwuchsschwinger, Seiser Kay und Nyffenegger Florian in den Austich gekommen. Florian gewann zwei Gänge. Kay verletzte sich leider im 5. Gang und erlitt eine Gehirnerschütterung. Wir wünschen ihm eine gute Besserung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.