Baselstädtischer Schwingertag 2017 in Riehen Grendelmatte

Die Spitzenpaarungen:

Dind Samuel        –     Thoenen Henryc

Klausner Yanick   –       Moser Michael

Borcard Johann   –        Voggensberger Janik

Kropf Marcel         –        Kämpf Alexander

Gerber Christian   –        Thürig Mario

Bieri Christoph       –       Horner Peter

Piemontesi Pascal  –        Räbmatter Parick

Gisler Bruno            –        Leuppi Samir    

Alpiger Nick            –         Notz Beni

Freuen wir uns auf rassige Gänge auf dem Sportplatz Grendelmatte in Riehen, 

Weiteres auf der Website   https://www.schwingertag2017.ch/

Am Samstag den 27. Mai 2017 findet – ebenfalls auf der Grendelmatte – der Baselstädtische Jungschwingertag statt. Wir hoffen auf regen Besuch um unseren Nachwuchs zu unterstützen. Beginn 0845 Uhr.

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Baselstädtischer Schwingertag 2017 in Riehen Grendelmatte

Schwingen an der MUBA 2017

Wir sind diese Woche noch an der MUBA.
Mittwoch bis Sonntag Abend.  In der Rundhofhalle bei MUBA Sport    2. Obergeschoss, in der Nähe des FCB. Jeweils von 10.00 bis 18.50 Uhr  kann bei uns geschwungen werden. Zeitweise kommen ganze Schulklassen, die sich vorher angemeldet haben.

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Schwingen an der MUBA 2017

Aargauer Kranz für Thonen Henryc

Nach seinem 3. Rang am 1.Ziegelhofschwinget in Schönenbuch vom 30.April ( er verlor beim Anschwingen gegen  Schwingerkönig Mathias Sempach ) holte sich Henryc den Kranz gestern in Brugg/AG beim Aargauer Kantonalen Schwingfest. Er klassiert sich im 6. Rang, nach 4 gewonnenen und zwei verlorenen Gängen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Aargauer Kranz für Thonen Henryc

Neues vom Schwingkeller – die unendliche Geschichte

Unser Ehrenpräsident Heiri Liechti gibt bekannt:

gestern Nachmittag fand beim Baudep. die Sitzung über die Zukunft des neuen Schwingkellers statt. Herr B. Gysin vom Hochbauamt nahm zu Beginn das Zepter in die Hand und stellte mit klaren Worten den Baubeginn in naher Zukunft. D.h. es wird zuerst durch eine Firma der bemalte Boden und die Asbeströhren (gesundheitsgefährdend) entfernt. Am 28. April steht dann mit den verantwortlichen Firmen und dem Hochbauamt, incl. Werner Krüsi eine Besprechung vor Ort an. Es geht dann darum, Schnittstellen gegenseitig zu klären, damit keine unnötige Mehrarbeiten entstehen. Man rechnet so Mitte Mai Beginn der Arbeiten.  Wenn auf diesen Zeitpunkt angefangen werden kann, wird der neue Schwingkeller gg. Ende Sommerferien bezugsbereit sein.

Ich bin zuversichtlicher als auch schon. Wäre die Immobilien Basel nicht gewesen, wäre der Schwingkeller längstens erstellt. Das sind g……… Wichtlinge, denen das eigene Wohl viel wichtiger ist, als für ein Projekt einzustehen. Frau Schuster, die Projektleitern von der General-Guisanstrasse ist auch nicht unschuldig. Die hat natürlich immer gesagt, dass wir ja einen Schwingkeller haben. Die Umstände und der Zustand wurde überhaupt nie auf den Tisch gelegt. So hatte sich die Immobilien Basel mehrheitlich auf die Aussagen der Madame Schuster gestützt.

Mir ist auf jeden Fall ein Stein vom Herzen gefallen. Damit hoffe ich, dass im Herbst mit einem Neuanfang begonnen werden kann.

Heiri

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Neues vom Schwingkeller – die unendliche Geschichte